forum Stipendium 2019 für Felix Pöchhacker

UNIVERSITÄT FÜR
KÜNSTLERISCHE UND INDUSTRIELLE GESTALTUNG LINZ

Hauptplatz 6, 4020 Linz Austria   

Auf einer etwa 40 m² betonierten Grundfläche (5 x 8 m) wird ein reduziertes und funktionales Stahlgerüst errichtet, das als Träger einer klassischen Ausstellungsbeleuchtung fungiert. Der Raum besteht nur aus Boden und Beleuchtung, die Stahlkonstruktion grenzt ihn senkrecht ab.
Ausgeführt werden soll er in der Niederlausitz, Deutschland, an einem Ort, der entsiedelt ist und somit nur noch in der Erinnerung existiert. Durch Lage und Beschaffenheit ist der „Raum“ eine Art Negation eines klassischen White Cube der sich mit Fragen wie Sichtbarkeit, Publikum und Exklusivität aber auch Vandalismus und Diebstahl beschäftigt. 
Felix Pöchhackers Arbeit spricht eine eigenständige, konsequente und minimalistische Sprache. „Raum mit Licht“ bewegt sich an der Schnittstelle von Installation, Skulptur, Architektur und lotet die Diskrepanz von urbanem und ländlichem Raum in einer spannenden Weise aus. Positiv wird auch der partizipatorische Ansatz hervorgehoben, diese Skulptur in weiterer Folge als Ausstellungraum, als der er ja in extrem reduzierter Form konzipiert ist, für andere KünstlerInnen zur Verfügung zu stellen. 
Felix Pöchhacker ist gut in der Linzer Szene vernetzt. Neben der kontinuierlichen Fortführung seiner künstlerischen Praxis, betreibt er seit Herbst 2018 den Projektraum EFES 42 – Verein für Skulptur und schließt damit eine Lücke im lokalen Diskurs. 

(c) Alle Rechte bei Kunst-Universität Linz und/oder bei Felix Pöchhacker https://www.ufg.at/Aktuelles.2227+M5f1cd40d6a2.0.html