Gast/Sonder – Ausstellung Lucia Jirgal.

Eröffnung: Samstag, 20. August 2022, 19:00

Begrüßung: Bürgermeister Peter Groiß

                     Generalabt Johann Holzinger

Zur Ausstellung spricht Dr. Alicia Waldstein, Wien

Lucia Jirgal (1914-2007) – Retrospektive

„Ich habe von meiner Hände Arbeit gelebt, ich habe jede Glasmalerei selbst ausgeführt, ich wollte in den leuchtenden Farben meiner Werke Freude schenken“.
(Lucia Jirgal)

  1. August bis 25. September 2022 – offen jeden Sonntag 10 – 12 Uhr ,

Öffnungszeiten sind: Sonntag 10:00 bis 12:00 Uhr und nach tel. Vereinbarung unter: 0699/111 21 585

Der Veranstalter ist die Pfarre Attnang

Lucia Jirgal (1914-2007) – Retrospektive

Ausbildung an der Kunstgewerbeschule in Wien bei Franz Cizek, Victor Schufinsky und Reinhold Klaus – Lehrauftrag für Glasmalerei und Mosaiktechnik – 50 Jahre freischaffende Künstlerin in Wien. Das gattungsübergreifende Werk von Lucia Jirgal umfasst Entwürfe für Goldschmiedekunst, Plakate, Illustrationen, Glasmalerei, Fresken, Mosaike, Aquarelle, Landschafts- und Porträtmalerei, …. Über den Künstlerkreis der „Wiener Werkstätte“ bekam sie Zugang zu dem Figurenmagier Richard Teschner und seinem kunstvollen Figurenspiegel. Als seine Assistentin führte sie die Stabpuppen und übersiedelte nach Teschners Tod den Figurenspiegel in die Nationalbibliothek.

Auch in vielen Kirchen beeinflusste sie durch die künstlerische Gestaltung von Fenstern die Atmosphäre nachhaltig, denn sie machte mit ihrer Kunst das Licht als Symbol von Leben und Hoffnung sichtbar. So war Lucia Jirgal auch 39 Jahre für Attnang tätig und gestaltete sämtliche Glasfenster der Pfarrkirche Hl. Geist und der Martinskirche sowie die Kreuzwegstationen und das Bild der Hl. Rita