Wir sind wieder da und freuen uns auf ein Wiedersehen!

Aktuelle Ausstellung

Kunstsalon 2019

Kunstsalon 2019

27. 9. bis 29. 9. 2019
Vernissage: 27.9. _ 19 Uhr
Wir zeigen Werke von:
Joanna Gleich - Malerei
Margit Palme - Grafik
Heinz Pilz - Grafik

Vorschau

Joanna Gleich

Joanna Gleich

Vernissage: 4. Okt 2019 - 19:30 Uhr
Dauer: 5. 10. - 27. 10. 2019
Einführende Worte von Dr. Elmar Zorn, Kunsthistoriker
JOANNA GLEICH
arbeitet mit Öl auf Leinwand oder Papier. Die Künstlerin beschreibt den Malakt als Tanz, der sie um das entstehende Werk kreisen lässt. Dabei setzt sie verschiedene Pinsel ein, benützt ihre Hände, schüttet die flüssige Farbe direkt auf den Bildträger. Sie baut ihre Komposition aus Schichten in unterschied- lichen Farbkonsistenzen und -Schattierungen auf und entwickelt Rhythmen aus Farbe und visualisiertem Gestus. Ihre Kunst wurzelt in der Natur und einer Beschäftigung mit deren Wiedergabe. Die 1959 in Polen geborene und in Wien lebende Künstlerin studierte Malerei an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Wolfgang Hollegha.

Heinz Pilz

Heinz Pilz

Originalgrafik - Druckgrafik - Acrylmalerei
VERNISSAGE: FREITAG, 15. Nov. 2019, 19.00 Uhr
Dauer der Ausstellung: 16. Nov. - 8. Dez. 2019
Einführende Worte: Frau Mag. Dr. Elisabeth Mayr - Kern, MBA,
Landeskulturdirektion Oberösterreich

Biografie:
1944 in Wolfsegg, OÖ, geboren
Studium an der Akademie der bildenden Künste, Wien.
Besuch der Meisterklasse für Grafik bei Prof. Max Melcher, Abschluss mit Diplom für Grafik und Kunsterziehung.
Seit 1972 als Kunsterzieher in Gmunden tätig.

Ab 1970 zahlreiche Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In-und Ausland, sowie ab 1988 in der eigenen
Werkstattgalerie in Regau.

Rückblick

ANNA MARIA BRANDSTÄTTER               …mehr

ANNA MARIA BRANDSTÄTTER …mehr

ICH ZEICHNE MIR DIE WELT
WIE SIE MIR GEFÄLLT
4. Mai - 26. Mai 2019
Eröffnung: 3. Mai 2019, 19.30 Uhr
Zu den Arbeiten spricht:
Dr.in Brigitte Reutner
LENTOS Kunstmuseum

Im Februar verbrachte die Künstlerin einige Tage in der Galerie Schloss Puchheim, um die einzigartigen Ausstellungsräume und deren Umfeld kennenzulernen. Im obersten Raum der Galerie richtete sie ein Atelier ein, arbeitete an Zeichnungen und hielt Eindrücke fotografisch fest.

In ihrer Ausstellung zeigt Brandstätter vorwiegend Tuschezeichnungen, weiters sind Textarbeiten und erstmals Fotografien zu sehen.

Christian Flora & Hannes Rohringer               …mehr

Christian Flora & Hannes Rohringer …mehr

Vernissage: Freitag, 1. März , 19 Uhr
Einf. Worte: Silvia Müllegger, Kunsthistorikerin
Dauer : 2. März - 24. März 2019

INGRID KOWARIK „O.T.“ Ingrid Kowarik/Dietmar Brehm aus der Serie „ECHO – ECHO“

INGRID KOWARIK „O.T.“ Ingrid Kowarik/Dietmar Brehm aus der Serie „ECHO – ECHO“

9. Nov. bis 16. Dez 2018
Vernissage: 9.11. - 19.00 Uhr
Einf. Worte : Frau Mag. Dr. Elisabeth Mayr-Kern, MBA, Landeskulturdirektion OÖ
Musik: Charly Haidecker

MARGA PERSSON – „IM QUADRAT“

MARGA PERSSON – „IM QUADRAT“

12. Okt bis 4. Nov 2018
Einf. Worte: Mag.a Andrea Bina, Leitung NORDICO Linz

News

26. August 2019

PRIVATE LINE – DO NOT CROSS – JOSEF RAMASEDER

Ausstellungseröffnung: DIENSTAG, 3. SEPTEMBER 2019, 19.00 UHR
KunstRaum Goethestrasse xtd
Dauer der Ausstellung: 4. September bis 17. September 2019

c j.ramaseder

Gezeigt werden unter anderem einige großformatige Sporenbilder, die zwischen 2018 und 2019 in seinem temporären Atelier in Mantua entstanden sind. Wie oft in seiner Arbeit – ob in den Enkaustikbildern oder den neueren Werken mit Pilzsporen – scheint Josef Ramaseder sich zunächst durch Umgehen geläufiger Idiome etwas von der Malerei und der Fotografie zu entfernen. Doch diese Distanz ist gerade nur so groß, wie sie einen untersuchenden Blick auf das Medium Malerei und das Medium Fotografie erlaubt.
Biographie: https://de.wikipedia.org/wiki/Josef_Ramaseder Vertreten durch patrickpainter.com

10. August 2019

Elisabeth Plank

Mi, 21. August 2019 19 Uhr – Mi, 9. Oktober 2019 20 Uhr
Stadtgalerie Museumspavillon, Mirabellplatz , A-5020 Salzburg

Vernissage
Elisabeth Plank
SHAPES 

Begrüßung: Mag. Gabriele Wagner, Leiterin der Stadtgalerien
Einführung: Mag. Margareta Sandhofer, Kunstkritikerin, Kuratorin, Wien

In SHAPES stellt Elisabeth Plank neue großformatige Kompositionen vor, die zwischen voluminöser Körperlichkeit und reiner Flächigkeit oszillieren.

Einfache, amorphe Grundelemente – sogenannte Shapes – werden durch Farbsetzungen zueinander in Beziehung gebracht. Durch die reduzierte malerische Haltung wird die inhaltliche Erzählung zurückgedrängt zugunsten der Komposition, die ihrerseits einer freien Wirksamkeit Platz macht.    

Ziel ist nicht eine ästhetische Wertung vorzunehmen, sondern der malerische Vorgang selbst, der eine Dynamik auslöst.

9. August 2019

wienerroither&kohlbacher

Feininger – Klee – Bauhaus

exhibition on show until 16 August @Shepherd W&K Galleries, 58 East 79th Street, New York

When Lyonel Feininger was sitting on the train to Weimar in May 1919 on his way to become one of the first Bauhaus masters appointed to teach at the school, he was already a well-established painter in Germany. There were already a few collectors of his work, and museums were starting to take an interest in him. His first solo exhibition at the Galerie Der Sturm in Berlin in 1917 finally secured his place as one of the protagonists of Modernism in Germany. Roughly ten years before, in April 1907, the artist completed his first oil painting in Paris. At that time, Feininger already had ten years of a successful career as a caricaturist behind him. (Wolfgang Büche)

Feininger – Klee – Bauhaus, exhibition catalog, 2019,
32 pages, texts by Wolfgang Büche, Galerie Utermann, Dortmund and W&K – Wienerroither&Kohlbacher, Wien

photo: The Bauhaus Masters on the roof of the Bauhaus in Dessau at its opening on December 4 & 5, 1926

@Galerie Utermann, Silberstraße 22, Dortmund | 17.09. – 26.10.2019
@W&K, Strauchgasse 2, Wien | 14.11.2019 – 18.01.2020