Birgit Schweiger

04. Dez - 24. Jan 2021

4. 12. 2020 - 24. 1. 2021
Einf. Worte : Mag. Silvia Müllegger, Kunsthistorikerin, Wien
*1970 in Ried im Innkreis. Sie widmete sich schon früh dem Medium der klassischen Malerei, belegte künstlerische Lehrgänge an der Kunstuniversität Linz sowie bei weiteren renommierten KünstlerInnen wie Xenia Hausner. Dynamisch angelegte Farbflächen in poppigen Nuancen kennzeichnen die Werke von Birgit Schweiger ebenso wie unterschiedliche Perspektiven. Ebenen finden ineinander, einzelne Striche führen ein Eigenleben, fließen weiter und werden von der Künstlerin intuitiv bisweilen über die Leinwand in raumgreifende Vernetzungen geführt - eine nahezu dreidimensionale Expansion von Grafik in die Weite. Dieses Infragestellen von Normen, das Ausloten von Grenzen und die Entdeckung von Sphären sind bezeichnend für ihre künstlerische
Haltung; lebt und arbeitet in Linz/Lichtenberg. Text: Mag.Silvia Müllegger, Kunsthistorikerin, emissary.eu

27. 11. – 20. 12. 2020

Einf. Worte : Mag. Silvia Müllegger, Kunsthistorikerin, Wien

BIRGIT
SCHWEIGER
*1970 in Ried i. Innkreis geboren. Sie widmete sich schon früh dem Medium der klassischen Malerei, belegte künstlerische Lehrgänge an der Kunstuniversität Linz sowie bei renommierten Künstlerinnen wie Xenia Hausner. Ob in der Ölmalerei oder in der Grafik, Birgit Schweiger experimentiert mit Ebenen, die ineinanderfinden; einzelne Striche führen ein Eigenleben, fließen weiter und werden von der Künstlerin intuitiv, bisweilen über die Leinwand in raumgreifende Vernetzungen geführt – eine nahezu dreidimensionale Expansion von Grafik in die Weite. Dieses Infragestellen von Normen, das Ausloten von Grenzen und die Entdeckung von Sphären sind bezeichnend für ihre künstlerische Haltung. lebt und arbeitet in Linz/Lichtenberg. (Mag. Silvia Müllegger)