Joanna Gleich

04. Okt - 27. Okt 2019

4. 10. - 27. 10. 2019
Zu Beginn meiner künstlerischen Tätigkeit stand die Arbeit nach der Natur sowie die Beschäftigung mit alten und neuen Meistern im Vordergrund, doch nach und nach entschied ich mich für die Sprache der reinen Malerei. Ich hatte den Eindruck, dass sich der Gegenstand der unmittelbaren Lesbarkeit des Bildes widersetzt, da er durch die ihm anhaftende Bedeutung und den daraus resultierenden Assoziationen sozusagen einer anderen Grammatik gehorcht. Meine Malerei ist zwar kein Spiegelbild der Wirklichkeit, bleibt jedoch mit ihr in vielfacher Hinsicht verflochten.
Joanna Gleich, Wien


1979 Abschluss am Lyzeum der bildenden Künste in Opole

Lebt und arbeitet seit 1979 in Wien

1979 – 1983Philologiestudium an der Wiener Universität 
(Dolmetscher-Übersetzerausbildung)

1985 – 1990 Studium der Malerei an der Akademie der bildenden Künste in Wien
bei Prof. Wolfgang Hollegha.

Diplom mit Auszeichnung